Photo-Post aus Potsdam

20140422_134833Ein Uni-Schild-Selfie. (v.l.n.r Hanna, Rosa, Maria)

Das DOC-team grüßt herzlich aus Potsdam, wo wir heute mit unseren Graduiertenkolleg-Kollegen einen kunsthistorischen Klassiker diskutierten. Ab Mai geht die prominent besetzte Ring-Vorlesung „Das interessierte Auge. Theorie und Praxis des Visuellen“ (> zum Programm) los. Wir freuen uns auf viele weitere spannende Workshops, Kolloquien und Klausuren rund um das interdisziplinäre Themenfeld „Sichtbarkeit und Sichtbarmachung“.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s