Performing Smartphone-Research

Ein Snapshot von Maria Schreiber

Am 11. Oktober fand im Rahmen des Urbanize!– Internationales Festival für urbane Erkundungen der Workshop „Bastard Crowding“ statt. Angeleitet von Choreograph Daniel Aschwanden und Medienkünstlerin Conny Zenk, untersuchte eine etwa 15-köpfige Truppe Interessierter einen Tag lang Verhältnisse von Smartphones und öffentlichem Raum.

IMG_9172

Der eigene Körper und das Smartphone dienten dabei gleichzeitig als Werkzeug und Forschungsfeld. Schon immer war der eigene Körper ein ‚Display’ und ‚Interface’ des Selbst im öffentlichen Raum – doch was passiert, wenn wir beginnen uns etwa durch Selfies ständig selbst zu beobachten, drehen wir uns irgendwann in einer Seh-Schleife? Und wer beobachtet eigentlich wen womit? Wer sieht was?

So wurde am Schwendermarkt fröhlich herumexperimentiert, Screens miteinander verbunden, Überwachungs-Schlangen gebildet und mit unterschiedlichen Kameras und Perspektiven gespielt. Jeder für sich, und doch alle zusammen. Kann man etwa zu siebt rückwärts gehend die Straße überqueren, nur mit Hilfe der Selfie-Perspektive? Wie bildet man mit einem filmenden-Smartphone-Kreis eine panoptische 360°-Kamera, die alles sieht?

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fotos: Conny Zenk, Daniel Aschwanden.

Direkt im Anschluss an die unterschiedlichen Experimente wurden die Videos auf den unterschiedlichen beteiligten Geräten betrachtet – vom großformatig hochaufgelösten neuesten Gadget bis zum pixeligen Altgerät. Die unterschiedliche Zeitlichkeit und Anordung der Displays aber auch die flächige Kombination der versammelten Perspektiven erzeugten nochmal ganz neue Eindrücke – jetzt war man wieder Rezipient und nicht mehr Performer.

Eine schöne Abwechslung zur üblichen Arbeitsform des Lesens und Tippens und ein ganz eigener Modus des Erkenntnisgewinns.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s